Welche Hörgeräte gibt es?

Die Auswahl des passenden Hörgeräts richtet sich nach Ihrer individuellen Situation und dem Grad der Hörschwäche. Für verschiedene Bedürfnisse und Voraussetzungen gibt es dabei unterschiedliche Hörgeräte-Typen. Es wird unterschieden zwischen „In-dem-Ohr“ und „Hinter-dem-Ohr“-Hörgeräten. Die Entscheidung für den richtigen Hörgeräte-Typ treffen wir gemeinsam nach einem Beratungsgespräch und einem Hörtest, der exakte Ergebnisse liefert. Zum Schluss muss das richtige Hörgerät natürlich vor allem angenehm zu tragen sein und optimal zu Ihnen passen.

Hinterohr

Hinter-dem-Ohr-Geräte (HdO-Geräte)

Wie der Name schon sagt, wird dieser Hörgerätetyp hinter dem Ohr getragen. Er hängt mit einem Winkelstück außen über der Ohrmuschel. Der Schall wird über einen Schallschlauch in das Ohrpassstück geleitet. Weitere Schallleitungsmöglichkeiten gibt es mit Dünnschlauch oder per Kabel in Verbindung zum Hörer. Der Hörer ist direkt im Gehörgang platziert. Dadurch ist eine kleinere Bauweise des Hörgerätes möglich.

Inohr

In-dem-Ohr-Geräte (IdO-Geräte)

In-dem-Ohr-Geräte werden vollständig in der Ohrmuschel oder im Gehörgang getragen. Damit ist die Ohrmuschel an der Schallaufnahme direkt beteiligt. Der Gehörgang muss dafür eine Mindestgröße haben.

Digital

Digitale Hörgeräte

Das Mikrofon nimmt den Schall auf und der Computerchip wandelt es in digitale Einheiten um. Diese Technik ermöglicht eine genaue und sehr feine individuelle Anpassung an Ihren Hörverlust. Zusätzlich kann dadurch der Störlärm unterdrückt werden und somit die Spracherkennung verbessert werden. Auch das Rückkopplungspfeifen wird dadurch unterdrückt.

Hoergeraete-Hoerschwaeche3

Sie kennen Ihre Hörschwäche nicht?

Machen Sie bei uns einen professionellen Hörtest!

Unsere Marken

siemens
SIVANTOS
phonak
oticon
Widex
Hoergeraete-Marken-mobil
Hoergeraete-Parallax
Hoergeraete-2

Reinigung und Pflege

Das Hörgerät, die Otoplastik sowie die Standard-Schirme sollten regelmäßig gepflegt werden, um die Funktionstüchtigkeit zu erhalten. Ihr Ohrstück kann mit Ohrenschmalz verschmutzen, was zu Verstopfungen und Verunreinigungen führen kann. Zudem ist eine hygienische Reinigung unerlässlich, um Entzündungen vorzubeugen.

 

Beim Tragen des Ohrstücks oder des Standard-Schirmes bildet sich Feuchtigkeit im Gehörgang, die in das Hörgerät oder in den Hörer einzieht. Diese sollte entfernt werden. Hierfür erhalten Sie bei uns spezielle Trockenkissen und Reinigungs-Sets.

Zubehör

Als Fachgeschäft bieten wir auch Zubehör für diejenigen an, die keine oder eine starke Hörminderung haben, bspw. Blitz- oder Vibrationswecker bei nicht hören des normalen Weckers. Sollten Sie Schwierigkeiten haben, Ihr Baby, Telefon, oder die Türklingel zu hören, gibt es vielfältige Möglichkeiten der Unterstützung.

Krankenkassenzuschüsse

Bei Hörgeräten ist die Bezuschussung immer gegeben, wenn ein ärztliches Rezept vorliegt und die Anschaffung 6 Jahre zurück liegt. Auch hier gibt es Ausnahmen bei Verlust oder ausgeprägtem verminderten Hören. Ausführlich beraten wir Sie gerne hierzu.

Versicherung

Wir bieten Ihnen beim Kauf eines Hörgerätes einen Rund-um-Service-Paket für 2 Jahre an. Dieser beinhaltet eine Versicherung sowie bei Reparaturen einen Nachlass von -50%. Gleichzeitig haben Sie bei allen Hörgeräte Herstellern eine einjährige Garantie.

Gehörschutz

Lärm kann ihr Gehör dauerhaft und irreparabel schädigen. Gehörschutz gibt es für die Freizeit, Arbeit, Musik, Reisen und Sport. Diese Produkte werden aus hochwertigem, hautfreundlichem und reißfestem Material nach Maß gefertigt. Zum Einstieg gibt es Standard- und Einmalprodukte bereits für kleines Geld.

Jetzt Termin vereinbaren: